Dampfanlagen

Dampfanlagen werden überwiegend in der Industrie eingesetzt - dort wo hohe Temperaturen benötigt werden: z. B. in Wäschereien, Kraftwerken, der Getränke-, Gummi- und Kunststoffindustrie sowie im Schiffsbereich. Die Wasserqualitäten werden in den Richtlinien der Hersteller und Überwachungsbehörden festgelegt. Auch für die chemische Speisewasserkonditionierung sind wir zuständig. Unser Team erarbeitet für Sie maßgeschneiderte Lösungen!

Aufbereitung des Speisewassers

Je nach der Zusammensetzung des Rohwassers und den betrieblichen Verhältnissen (z.B. geringe Zusatzwassermengen) kann die Aufbereitung des Speisewassers auch in einer Verdampfer- oder Dampfumformeranlage erfolgen. Vor der Verdampfung wird das Speisewasser in einem Neutralaustauscher oder in einer Teilentsalzungsanlage aufbereitet. Der Dampf wird entweder direkt oder nach der Kondensation dem Prozeß als Kondensat zugeführt. Zur Einsparung von Heizdampf werden mehrstufige Verdampferanlagen benutzt. Hierbei wird der Dampf der ersten Stufe zur Beheizung der zweiten Stufe verwendet usw.

Einsatzgebiete: z.B. Wäschereien, Lebensmittelherstellung

©2017 C. D. Schmidt Aqua-Technik GmbH & Co. KG